Projekt: dIGS – Verantwortung digital

Verfasst am: 23.08.2020

„Verantwortung digital“ – unter diesem Motto ist die IGS Mainz-Bretzenheim in das neue Schuljahr gestartet.  Zum Auftakt wurden in der letzten Ferien- und der ersten Schulwoche alle Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler (insgesamt ca. 1600 Personen) im Umgang mit der schuleigenen digitalen Lernplattform geschult. Bei diesem Intensivcoaching ging es aber nicht nur um die reine Anwendung dieser Lernumgebung, sondern vielmehr stand die Vermittlung grundlegender digitaler Kompetenzen im Vordergrund. Je nach Jahrgangsstufe wurden andere Schwerpunkte gesetzt, neues Wissen aufgebaut und vorhandenes weiter vertieft, mit dem Ziel alle Beteiligten in die Lage zu versetzen, die digitalen Möglichkeiten so zu nutzen, dass mit ihnen gewinnbringend gearbeitet und gelernt werden kann.

Durch die Schulung aller Lernenden und Lehrenden ist man nicht nur auf einen möglichen Fernunterricht sehr gut vorbereitet, sondern auch der Unterrichtsalltag an der IGS wird digitaler. Klar ist: Die Zukunft der Schülerinnen und Schüler wird digital geprägt sein. Es wird kaum noch ein Berufsfeld geben, in dem keine digitalen Kompetenzen benötigt werden. „So sind wir als digitale Schule bereit für die Herausforderungen der Zukunft. Das verstehen wir unter Verantwortung digital.“, resümieren die Organisatorinnen Linda Lohr und Regina Goldschmitt, digitale Koordinatorin der IGS Mainz-Bretzenheim, den Schulungsmarathon.

Zurück zur Übersicht